Unterkunft

Schlafen

Für die Unterbringung der Tänzer haben wir die gesamte Jugendherberge zur Verfügung. Ihr könnt euch einen Bettenplatz oder einen Matratzenplatz in einem der größeren Schlafräume sichern.

Die Bettenzimmer haben jeweils ein eigenes Bad mit Dusche und Toilette. Vier bis sechs Tänzer finden in einem Zimmer Platz. Mit wem ihr am liebsten in einem Zimmer seid, könnt ihr bei der Anmeldung angeben. Bettzeug bekommt ihr von der Jugendherberge geliehen, Handtücher etc. müsst ihr selber mitbringen.

Die Matratzenzimmer beherben viele Schläfer mehr, also packt euch Ohrstöpsel mit ein. Waschbecken und Toilette sind über den Flur erreichbar. Eine eigene Dusche gibt es nicht, aber wenn man die Bettenschläfer fragt, wann ihre Dusche gerade frei ist, kommt man auch zu einer. Matratze und Schlafsack müsst ihr selber mitbringen.

Essen

Wer kennt das nicht, die Session ließ einen nicht vor 5 Uhr los und 3 Stunden später soll man schon wieder frühstücken? Nicht mit uns! Da wir selber zu den Langschläfern gehören, findet das Frühstück von 9 bis 14 Uhr statt. So werden Kurz- und Langschläfer glücklich. Die warme Hauptspeise gibt es dann vor den Abendbällen von 18 bis 20 Uhr. Ab 22 Uhr könnt ihr euch nochmal einen kleinen Nachschlag am Abendbuffet holen.

Unsere Mahlzeiten sind der Umwelt und den Menschen zu Liebe vegetarisch. :-) Für Veganer, Zöliakie-Betroffene, allerlei Allergiker und auch Menschen mit religiösen Nahrungseinschränkungen kann evtl. auch gesorgt werden, wenn sie sich bei der online Anmeldung eindeutig zu ihren Vorlieben äußern. Die Ausnahme ist das große Büffet am Silvesterabend. Da gibt es doch alles, was die wunderbare Küche der Jugendherberge hergibt. Am 1. Januar werden wir vor dem Abschlusstanz die schöne Zeit mit einem langen Brunch ausklingen lassen.

Getränke kann man während des gesamten Festivals vor Ort über eine Kasse des Vertrauens kaufen. Die Preise sind günstig. Bitte tragt euch in die Liste ein, macht einen Strich pro Getränk und bezahlt am Ende eure Rechnung. Ihr könnt natürlich auch eure eigenen Getränke mitnehmen. Im Tanzsaal selber ist aber nur Wasser erlaubt, um Schäden am Holzboden zu vermeiden.